Was tun bei Milchstau?

Ein Milchstau kann während der gesamten Stillzeit auftreten. Wenn schnell darauf reagiert und mit der Behandlung begonnen wird, ist meist bald eine deutliche Besserung spürbar. Eine Stillpause oder gar ein Abstillen ist NICHT nötig, die Situation würde dadurch nur schlimmer! Zeichen für einen Milchstau sind Knoten in der Brust, empfindliche Stellen, Rötung, eventuell auch Fieber.


Die Ursache von einem Milchstau können sein:

  • Stress
  • Mangelnde Entleerung der Milchgänge
  • Stoß- oder Druckeinwirkung

Prävention

  • Eine gute Stillposition - abwechselnd Wiegenhaltung, Rückenhaltung und Stillen im Liegen
  • Korrektes Anlegen, um die Milchgänge gut zu entleeren
  • 24 Stunden-Rooming-in
  • Stillen nach Bedarf
  • Beachten der Hungerzeichen
  • Wecken des schläfrigen Babys
  • Immer wieder Ruhepausen in den Tagesablauf einplanen

Das Wichtigste ist regelmäßiges & vollständiges Entleeren der Brust

Behandlung

  • Kühlung nach dem Stillen für ca. 20 Minuten, Wiederholung ca. 2-stündlich (kalte Wickel, aber kein Alkohol (!!!) wegen Hautreizungen, Quarkwickel (vorsicht bei Allergien!), Weißkraut, mamivac® Thermo-Pack)
  • Sanfte Brustmassage in Kreisen von außen nach innen
  • Ausreichend trinken (keine Einschränkung der Trinkmenge)
  • Ruhe
Quelle: Skript zum Velb Basis-Seminar „Stillen und Stillberatung“ 2009

mamivac® LACTIVE

136,80€

Die komfortable 2-Phasen-Milchpumpe mit Doublepumping für die aktive und berufstätige Mutter

mamivac® Pumpset PREMIUM

21,95€

Bisphenol-A-freies Absaugset mit Weithalsflasche. Einfache und sichere Handhabung.

mamivac® Gefrierbeutel

10,00€

Zum hygienischen Einfrieren der Muttermilch

mamivac® Thermo-Pack

19,80€

Anatomisch geformte Brustkompresse für Kalt- und Warmanwendungen

Bei Fragen zu unseren Produkten helfen wir Ihnen gerne weiter