Baby richtig stillen: Tipps zum Anlegen & hilfreiche Stillpositionen

Das erste Stillen nach der Geburt passiert fast von alleine, wenn Sie das Baby die Brust selbst suchen lassen. Legen Sie es auf Ihren Bauch, Haut an Haut mit Ihnen, und es wird zielsicher zu Ihrer Brust krabbeln und saugen. Idealerweise passiert das 20 bis 40 Minuten nach der Geburt, wenn der Saugreflex des Babys am stärksten ist. Selbst nach einem Kaiserschnitt können Sie die Schwestern bitten, Ihnen das Kind zum ersten Anlegen zu geben. Hilfreich dabei wäre für Sie das Stillen in Seitenlage oder die Footballhaltung (siehe Stillpositionen).

Schläfriges Baby

Im besonderen Fall eines schläfrigen Babys, dass sich nicht von alleine meldet und mehrmals täglich über 4 Stunden schläft, ist es angebracht, es nach einem festen Rhythmus zum Stillen zu wecken, etwa alle 2 bis 3 Stunden.

Zurück

Zusammensetzung der Muttermilch

Mythen zum Stillen/Ammenmärchen

Was tun bei wunden Brustwarzen

Bei Fragen zu unseren Produkten helfen wir Ihnen gerne weiter