Abgepumpte Muttermilch übrig? Unsere Tipps zur Verwendung.

Immer wieder kann es vorkommen, dass abgepumpte Muttermilch übrig bleibt. Aber Moment: Die restliche Milch muss nicht gleich entsorgt werden! Sie steckt voller wichtiger Nährstoffe und Vitamine. Ein wertvolles Wundermittel für Babys, nicht nur beim Stillen. Wir haben einige Tipps und Vorschläge für weitere Verwendungsmöglichkeiten zusammengestellt.

Zusammensetzung von Muttermilch

 

Verwendungsmöglichkeiten für übrige Muttermilch

  • Babybrei zubereiten: Die ersten Wochen mit Beikost sind eine aufregende Zeit. Für Mütter und ihre Babys. Auf den kleinen Liebling warten viele neue Eindrücke und Geschmäcker. Um den Babybrei bekömmlicher zu machen, kann ein wenig der abgepumpten Muttermilch beigemischt werden. Das schmeckt nicht nur gut, sondern liefert dem Baby auch wichtige Nährstoffe und Vitamine.
  • Pflegender Badezusatz: Babys lieben es im warmen Wasser zu baden. Mit nur einem Löffel Muttermilch als Badezusatz wird das Planschen gleich zur Hautpflege. Die Milch beugt trockener Haut vor und hält die Babyhaut geschmeidig weich. Diese natürliche Pflege ist bestens verträglich und kostenlos.
  • Juckreiz lindern: Mückenstiche, Ausschlag oder kleine Abschürfungen verursachen häufig quälenden Juckreiz bei Babys. Um schnelle Linderung zu verschaffen, können die betroffenen Stellen mit etwas Muttermilch eingerieben werden.
  • Windeldermatitis behandeln: Was tun, wenn ein wunder Po das Baby plagt? Schon ein paar Tropfen Muttermilch wirken wahre Wunder. Während der sanften Reinigung wird die empfindliche Haut auch gleichzeitig gepflegt. Ganz natürlich, ohne reizende Zusatzstoffe.
  • Muttermilch spenden: Frauen, die viel mehr Milch haben, als sie brauchen, können eine Spende in Betracht ziehen. Viele Mütter sind dankbar über das Angebot der Muttermilchbanken. Dazu können Frauen sich von einer Bank in ihrer Nähe individuell beraten lassen.

mamivac® Muttermilch-Gefrierbeutel

Gefrierbeutel zum hygienischen Einfrieren kostbaren Muttermilch. Diese kann ungekühlt 3-4 Stunden, im Kühlschrank 72 Stunden und im Gefrierschrank bis zu 6 Monaten platzsparend aufbewahrt werden.

Zehn Schritte zum erfolgreichen Stillen

Übersicht unserer Milchpumpen

Richtiges Abpumpen

Bei Fragen zu unseren Produkten helfen wir Ihnen gerne weiter